Die Einrichtung

Haus Vogelsang ist eine sozial-psychiatrische Langzeiteinrichtung für psychisch erkrankte Menschen aus dem Raum Freiburg. Wir sind Teil des gemeindepsychiatrischen Verbunds der Stadt Freiburg.

Mit unserem Wohnheim, dezentralen Wohnheimplätzen, Außenwohngruppen und einer therapeutischen Werkstatt bieten wir 33 Menschen im Alter ab 18 Jahren einen Ort, an dem sie nach krankheitsbedingten Krisen oder Klinikaufenthalten durch das Leben in der Gemeinschaft wieder Stabilität im Alltag erfahren können.


Alltag als Therapie

Mit "Alltag als Therapie" lässt sich das grundlegende Prinzip unserer Arbeit am besten beschreiben. Unsere Arbeitsweise und der Umgang mit Klientinnen und Klienten orientiert sich an dem, was weitläufig als "Normalität" verstanden wird. So ergeben sich therapeutische Situationen aus dem gemeinsamen Alltag und werden nicht konstruiert.

Unsere gemeinsame Arbeit mit Klientinnen und Klienten ist von gegenseitiger Wertschätzung geprägt. Unter Berücksichtigung der vielfältigen Erfahrungen der Klientinnen und Klienten vereinbaren wir gemeinsam individuell abgestimmte Betreuungsziele in der Alltagsgestaltung.

Um der aktuellen Lebenssituation des Einzelnen möglichst gerecht werden zu können, werden diese Ziele immer wieder neu bewertet, weiter entwickelt und angepasst.

Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass sich eine geregelte Tagesstruktur im Alltag stabilisierend auswirkt. Wir legen daher Wert darauf, dass Klientinnen und Klienten in einem mit ihr bzw. ihm abgestimmten Umfang an Beschäftigungsangeboten teilnimmt.

Haus Vogelsang bietet Beschäftigungsangebote im Bereich der therapeutischen Werkstatt und im Wohnheim an.

Tagesstruktur Wohnheim:

Im Wohnheim umfasst das Angebot lebens- und arbeitspraktische Bereiche der Hauswirtschaft, wie z.B. Küchendienst, Mitwirkung beim Kochen oder Einkaufen. Es besteht die Möglichkeit, an einer Sport- oder Gartengruppe teilzunehmen. Wir unterstützen auch bei der Medikamenteneinnahme, beim Einhalten von Arztterminen bei Fachärztinnen und Fachärzten, im Hygienebereich und in anderen lebenspraktischen Belangen. Gemeinsam mit der jeweiligen Bezugsperson werden im Einzelgespräch persönliche Schwerpunkte erarbeitet. Themen der Gemeinschaft finden Raum im wöchentlichen Gruppengespräch. Die medizinische Versorgung erfolgt durch frei gewählte, niedergelassene Ärztinnen und Ärzte. Für die Dauer des Aufenthalts im Haus Vogelsang ist die regelmäßige Betreuung durch eine Fachärztin bzw. einem Facharzt für Psychiatrie verpflichtend.

Tagesstruktur Werkstatt:

Arbeitstherapie

Ergotherapie

Computergestütztes Training

Siehe auch 
Therapeutische Werkstatt


Organisation und Trägerschaft

Der Trägerverein Therapeutisches Wohnheim Vogelsang e.V. übernahm 1987 die seit 1976 in Freiburg bestehende Einrichtung.

Im Jahr 2007 wurde der Verein in die gemeinnützige GmbH Therapeutisches Wohnheim Haus Vogelsang umgewandelt. Sie wird vom Finanzamt Freiburg als mildtätig anerkannt und ist als korporatives Mitglied der Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Freiburg angeschlossen.

Die Finanzierung des Aufenthalts

Die Kosten für den Aufenthalt werden auf Antragstellung i.d.R. durch den Sozialhilfeträger im Rahmen der Eingliederungshilfe (SGB XII §53 u. §54) übernommen. Bei der Antragstellung sind die örtlichen Sozialämter oder die Sozialdienste der Kliniken behilflich.

Selbstverständlich stehen auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unseres Hauses für Fragen zur Kostenregelung jederzeit zur Verfügung.

Ab 2020 löst die besondere Wohnform die stationäre Einrichtung der Eingliederungshilfe ab. Nach dem Bundesteilhabegesetz (BTHG) wird die Trennung von Fach- und existenzsichernden Leistungen eingeführt.

Angehörigenarbeit

Ein guter Kontakt und die Beteiligung der Angehörigen an unserer Arbeit ist uns ein großes Anliegen. Entsprechend bieten wir einmal monatlich eine Angehörigengruppe an – moderiert von der Geschäftsführerin/Heimleiterin und einer Dipl.-Pädagogin. Hier besteht Gelegenheit zum Gedankenaustausch und zur intensiven Beschäftigung mit konkreten Themen. Fragen zur therapeutischen Arbeit können im Gespräch geklärt werden.

Das Team

Das Mitarbeiterteam setzt sich wie folgt zusammen:

Diplomierte Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter, Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen, Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten, Arbeitserzieherinnen und Arbeitserzieher, Hauswirtschaftsleiterin, Praktikantinnen und Praktikanten der Katholischen und Evangelischen Hochschule und Ergotherapie-Schule, Nachtbereitschaften, Aushilfskräfte, Sekretärin und Geschäftsführerin.

Wir legen Wert auf eine fachlich kompetente und gut strukturierte Teamarbeit. Hierzu finden ein- bis zweimal wöchentlich Mitarbeiterbesprechungen statt. Regelmäßige Team- und Fallsupervisionen und tägliche Übergaben, sowie ausführliche schriftliche Dokumentationen  gewährleisten den Informationsfluss. Interne Schulungen und externe Fortbildungen dienen der Qualitätssicherung unserer Arbeit und der Weiterentwicklung des Teams.

„Vertrauensvolle Beziehungen entfalten sich dort, wo man ihnen Raum gibt.“

Petra Reuter

Geschäftsführerin / Heimleiterin
(Dipl.-Sozialpädagogin)

„Bei uns schafft keiner alles, aber gemeinsam schaffen wir es.“

Michael Schliesser

Generalbevollmächtigter der Geschäftsführerin / Werkstattleiter
(Ergotherapeut)

„Lachen ist für die Seele wie Sauerstoff für die Lungen.“

Ariane Michael

(Dipl.-Pädagogin)

„Ein Mensch der sich geschätzt fühlt, wird immer mehr tun als erwartet.“

Anna-Lena Rädisch

(B.A. Soziale Arbeit)

„Manchmal sind es gerade die kleinen Dinge, die uns Mut geben, nicht aufzugeben.“

Stephanie Hann

(Dipl.-Sozialpädagogin)

"Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln."

Antonia Hugel

(B.A. Soziale Arbeit)

"Man kann einen Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken."

Larissa Steimle

(B.A. Soziale Arbeit)

"Die wahre Lebenskunst besteht darin, im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen."

Maike Ank

(Ergotherapeutin)

„Ein Weg entsteht dadurch, daß man ihn geht.“

Daniela Stein

(Arbeitserzieherin)

„Wir können nicht alles tun, aber wir tun was wir können.“

Silke Freudenberg

(Hauswirtschaftsleiterin)

Clivia Benkarth

(Verwaltungsangestellte)

Geschichten aus dem Haus Vogelsang