WG 2 und 3

Die Klienten der Außenwohngruppen werden ebenfalls im Rahmen der Eingliederungshilfe (SGB XII §53 u. §54) betreut. Aufnahmen und Entlassungen erfolgen gemäß der Konzeption des Wohnheims.

Die Außenwohngruppen ermöglichen eine Lebensform, die den Bedürfnissen des Einzelnen nach mehr Selbstständigkeit und Eigenverantwortung entgegenkommt. Sie werden durch die Mitarbeiter des Wohnheims und der therapeutischen Werkstatt betreut. In den Wohngruppen findet regelmäßig ein Wohngruppengespräch statt. Angeboten werden auch individuelle Hilfestellungen durch die Bezugsperson/Wohngruppenbetreuung. Auch die Klienten der Außenwohngruppen können an Freizeitangeboten des Wohnheims teilnehmen.

Die Außenwohngruppe WG 2 mit drei Plätzen liegt in Freiburg-Weingarten. Es ist eine Vier-Zimmerwohnung, bei der Wohnzimmer, Küche und Bad gemeinsam genutzt werden.

Die Außenwohngruppe WG 3 mit vier Plätzen befindet sich in Freiburg-Günterstal. Es handelt sich um drei Ein-Zimmerwohnungen und eine Zwei-Zimmerwohnung mit Gemeinschaftsraum, die sich alle in einem Gebäude befinden.